Mit der laboreigenen Spritzgusstechnik können Gerüste für Klammerprothesen völlig metallfrei aus dem Technopolymer Polyoxymethylen hergestellt werden.
Dieses Material steht in verschiedenen Zahnfarben zur Verfügung und bietet damit eine ästhetische, nahezu unsichtbare Versorgung mit Halteelementen. Gepresste, metallfreie Klammern verankern sich im Gegensatz zu gegossenen Metallklammern abrasionsfrei an den Zähnen.
Als Materialien stehen auch Hochleistungspolymere (PEEK) zur Verfügung, welche gepresst oder gefräst werden können.
Bei der Herstellung des gesamten Gerüstes aus “Weißem Modellguss” ist diese Leistung nicht mehr durch die Gesetzliche Krankenkasse bezuschussungsfähig. Bei Ergänzung eines Metallgerüstes durch individuell gespritzte, zahnfarbene Klammern kann der Festzuschuss durch die Krankenkasse gewährt werden.
Eine ästhetischere, beinahe unsichtbare Versorgung mit Halteelementen im Frontzahngebiet wird durch diese zahnfarbenen Werkstoffe möglich.

Vorteile:

metallfrei

nahezu unsichtbare Halteelemente

hypoallergen

verschiedene Zahnfarben möglich

angenehmes Tragegefühl

hypoallergen

nicht abrasiv

uvm.